Azubi-Zusatzqualifikation

Die Zukunft trägt ein junges Gesicht

„Das ist doch selbstverständlich“ – das stimmt längst nicht mehr: Viele alltägliche Grundlagen bringen junge Menschen heute nicht mehr mit. Dafür haben sie oft andere Qualitäten. Daran werden sich Unternehmen und insbesondere Ausbilder bei kaufmännischen Ausbildungsberufen gewöhnen müssen.

Deshalb gilt es frühzeitig gegenzusteuern. Bereits vor 20 Jahren hat GERMANN die ersten modularen Zusatzkombinationen für Auszubildende entwickelt und permanent den Anforderung der jeweiligen Berufsbilder angepasst. Heute begleiten wir mehrere mittelständische Unternehmen mit einer Zusatzqualifikation zu den Themenbereichen

  • Persönlichkeitsbildung,
  • Kommunikation und
  • Arbeitstechnik.

Der hohe Anspruch wird durch regelmäßige schriftliche Modul-Prüfungen sichergestellt. Die Resonanz auf diese Möglichkeit der Weiterqualifizierung ist sehr positiv.

Junge Mitarbeiter, die diese Qualifizierung durchlaufen haben, bestätigen dies und agieren in den Betrieben bereits als Ausbildungsbotschafter für das Azubi-Konzept.

In einigen Betrieben wurden Bestdurchschnittswerte von über 86 von 100 Punkten erzielt. Die Wertigkeit der Qualifikation wird unterstrichen durch den Anreiz, dass es für Bestwerte ab 94 Punkte einen zusätzlichen freien Tag gibt und bei Nichterreichen des Unternehmensanspruches von mindestens 60 Punkten ein persönliches Gespräch mit dem Geschäftsführer erfolgt.

Wenn Sie detaillierte Informationen wollen, nehmen Sie Kontakt auf. »

Statements zum Azubi-Konzept

Das meinen Auszubildende aus dem Gebhardt Bauzentrum nach der erfolgreichen Teilnahme:

Ece Chousein-Imam: „Das Azubi-Konzept und dessen Inhalte haben mir in meiner Entwicklung im Arbeitsleben viel Selbstbewusstsein gegeben, weil wir durch spezielle Übungen unsere Anspannung und Schüchternheit trainiert haben. Ich kann durch das Azubi-Konzept offen und locker auf die Kundschaft und auch im privaten Umfeld auf die Mitmenschen zugehen. Besonders gefallen haben mir die Rollenspiele mit den anderen Azubis, da die Situationen so gespielt werden, wie sie im echten Verkaufsgespräch sind.“

Felix Franz: „Das Seminar hat mir hat mir sowohl im Inhalt, als auch im Ablauf sehr gut gefallen. Ich hatte immer die Möglichkeit mich in den Gesprächsrunden frei zu entfalten und meiner Meinung frei kund zu tun. Ein weiterer großer positiver Aspekt des Azubi-Moduls ist die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen. Hier wird einem jungen Menschen die Möglichkeit geboten, seinen Horizont sowohl im Fachwissen, als auch in den weichen Faktoren stets zu erweitern. Meine Entwicklung im Beruflichen, wie im Persönlichen, konnte ich durch die Seminare vorantreiben. Ich bedanke mich im Bezug darauf recht herzlich sowohl bei Herrn Germann als auch bei Herrn Remmele für die tolle Arbeit und Unterstützung, die ich auf dem Weg durch meine Lehr- und Ausbildungszeit erfahren durfte und somit zuversichtlich in eine erfolgreiche berufliche Zukunft entgegen sehen kann.“

Michael Hufnagel: „Das Azubi- Konzept und dessen Inhalte haben mir bei meiner persönlichen Entwicklung in Bezug auf meine Selbstorganisation am Arbeitsplatz und meinen Arbeitsabläufen soweit geholfen, dass ich mir nun Freiräume schaffen kann und strukturiert arbeite. Diese Freiräume kann ich nun für gezielte Kundenaktionen nutzen.“

Tolgahan Yilmaz, Fachberater Bauelemente: „Das Azubi-Konzept und dessen Inhalte haben mir in meiner Entwicklung sehr viel gebracht, weil es meine ganze Arbeitsstruktur verbessert hat. Themen wie „Kommunikation“ oder „Videotrainings beim Verkaufsgespräch“ waren für die Praxis sehr hilfreich. Am besten fand ich jedoch das Temperament sowie die Art und Weise, wie Herr Germann es immer wieder schaffte, uns zu motivieren. Ich bin sehr dankbar, dass ich das Azubi-Konzept mitmachen durfte.“

Hüseyin Fallacara, Fachlagerist: „Das Azubi-Konzept und dessen Inhalte haben mir in meiner Entwicklung erstaunlich viel gebracht, weil es meine komplette Arbeitsweise verbessert hat. Aber nicht nur arbeitstechnisch, sondern auch zwischenmenschlich konnte es trotz meiner Skepsis am Anfang punkten. Besonders Themen wie Rhetorik, Umgangsformen oder Smalltalk habe ich sehr genossen, da ich früher privat ein eher verschlossener Mensch war, dem es schwer fiel, Themen zu finden und über diese ausdauernd und konzentriert zu sprechen. Am besten fand ich jedoch die Redegewandheit sowie die Art und Weise, wie Herr Germann es immer wieder schaffte, Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen, an die ich selbst im Leben nicht gedacht hätte. Ich bin sehr stolz und dankbar, dass ich das Azubi-Konzept mitmachen durfte und würde mich auch in Zukunft jeder Schulung anschließen, weil ich weiß und davon überzeugt bin, dass ich etwas dazugewonnen habe.“