© GERMANN Vertrieb & Personal 2020
Detailseite-Redaktion

Herausforderung Mitarbeiterzufriedenheit und Balance in spannenden Zeiten

eka-Serie Mitarbeiter

Im Mitarbeiter-Special dieser Ausgabe rät eka – Berater Erwin Germann: „Denken Sie jetzt gezielt an Ihre Mitarbeiter! Es ist eine klare Führungsaufgabe, als Ihre, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten für die Mitarbeiter-Zufriedenheit und Balance zu sorgen. Denn eine Zeit wie diese ist eine enorme Herausforderung, nicht nur für den Chef, auch für das Team. In zahlreichen Beiträgen konnten wir alle über die hervorragende Einsatzbereitschaft vieler Mitarbeiter/innen in den vergangenen Monaten lesen. Viele Betriebe verzeichneten in den letzten Monaten unabhängig von der Corona-Krise durch das überdurchschnittliche Engagement zahlreicher Mitarbeiter positive Geschäftsentwicklungen. Doch wie jeder weiß, gibt es Grenzen der Belastbarkeit. Und wer zu lange im roten Bereich fährt, bekommt dafür garantiert die Quittung. Stellen Sie als Chef und Chefin die Weichen für morgen, finden Sie ein vertretbares Maß der Belastung und organisieren Sie die Abläufe im Betrieb so, dass Ihre Mitarbeiter ihre Arbeitsleistung auch morgen noch und mit Freude erbringen können.

Eine Bestandsaufnahme sorgt für Klarheit

Die Grüne Branche kann in Zukunft nur mit qualifizierten und motivieren Mitarbeitern und entsprechendem Nachwuchs erfolgreich sein. Die Kernfrage muss also lauten: Wie sorge ich in der Personalentwicklung für eine echte Zufriedenheit des Stammpersonals, die so ein stabiles Fundament bildet, dass nicht nur das erhalten bleibt, sondern auch neue Mitarbeiter wirklich ankommen, von ihrem Arbeitsplatz überzeugt sind und sich dauerhaft integrieren.

Eine der aktuellen Aufgaben besteht darin, die gewonnenen Erkenntnisse aus der bisher ungewohnten Situation durch die Corona-Krise strukturiert aufzuarbeiten. Bei der Bestandsaufnahme, auch der Schwachpunkte, ist Ehrlichkeit sich selbst gegenüber gefragt, damit die betrieblichen Strukturen optimiert werden können. Die notwendigen Anpassungen sollten alltagstauglich umsetzbar sein. Regelmäßige Kontrollen sorgen dafür, dass man in Stoßzeiten nicht wieder in einen Spannungsmodus zurückfällt.

Wertschätzung ist wichtig - finanziell und menschlich

Neben den betrieblichen Organisationen gibt es weitere Aspekte, die es zu beachten gilt. Die Corona-Pandemie hat unserer Gesellschaft deutlich den Spiegel vorgehalten, unter anderem hinsichtlich der Situation bei den Krankenschwestern und Pflegepersonal: Applaus ist zwar eine schöne Geste, aber man kann sich davon nichts kaufen. Denken Sie daher an eine individuelle finanzielle Zuwendung im Rahmen der Möglichkeiten gemäß der Regel, ‚wenn es dem Betrieb gut geht, profitieren auch dessen Mitarbeiter‘. Liebe Chefs, jetzt ist die Zeit, von sich aus ein Zeichen zu setzen, ohne dass Mitarbeiter selbst um eine Gehaltserhöhung bitten müssen. Hierbei werden Sie auch vom Staat unterstützt. Schöpfen Sie diese Möglichkeit für Ihren Betrieb voll aus.

Ehrliche Wertschätzung kann sich auch im Kleinen ausdrücken. Sie muss jedoch wirklich bei den Mitarbeitern ankommen. Dies kann z.B. eine neue Kaffeemaschine sein oder die Anschaffung besonderer Teesorten. Gehen Sie mit offenen Augen und Ohren durch den Betrieb, Sie werden erkennen, welche kleinen Annehmlichkeiten Ihren Mitarbeitern gut tun und ihre Arbeit erleichtern. Erlebbare Wertschätzung zeigt sich auch in einer zeitgemäßen Ausstattung der Arbeitsplätze oder gut funktionierenden Werkzeugen. Eine Arbeitskleidung im Corporate Design verbindet mit den Kollegen und dem Unternehmen, bequeme Arbeitsschuhe sorgen tagtäglich für Wohlbefinden, davon hat jeder Mitarbeiter etwas.

Sprechen Sie miteinander!

Mitarbeitergespräche sind für jeden Unternehmer ein Musthave zur Sicherstellung der Zufriedenheit der Angestellten. Wer sich gut vorbereitet, die Unterredung sensibel führt und zuhören kann, erfasst nicht nur in Corona-Zeiten verdrängte Emotionen oder sonstige Punkte, die besprochen werden müssen, und kann gemeinsam mit dem Mitarbeiter nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen.

Machen Sie sich bewusst: Es steht eine spannende Zeit des Wechsels bevor. Wer gute Arbeit leistet, der weiß, dass gerade jetzt solche Mitarbeiter überall dringend gesucht werden. Lassen Sie sich nicht überraschen, sondern nutzen Sie durch eine gute Beziehung das interne Frühwarnsystem.

Klima-Index – ein Angebot von GERMANN Vertrieb und Personal

Wer die Zufriedenheit seines Teams schwarz auf weiß haben möchte, der kann über eka – die Berater / GERMANN Vertrieb und Personal den Klima-Index seines Betriebes ermitteln lassen. GERMANN fragt dabei 22 Faktoren in zwei Wellen ab und bewertet diese. Auch die Betriebsleitung kommt bei diesem Test auf den Prüfstand. Wenn die ersten Abfrageergebnisse vorliegen, werden in einem gemeinsamen Workshop konkrete Maßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung des Klima-Indexes erarbeitet.

Zusammenfassend betont eka – die Berater Erwin Germann aus seiner langjährigen Erfahrung heraus, dass die Feedbackkultur in vielen Betrieben weiterentwickelt und nachhaltig verbessert werden kann. Hierzu ist die Sensibilisierung aller Führungskräfte und Mitarbeiter im Bereich der Kommunikations- und Informationsqualität notwendig. Nur wenn Mitarbeiter betriebliche Entwicklungen und Veränderungen verstehen und die Möglichkeit haben, bei diesen Projekten mitzusprechen, fühlen sie sich ernstgenommen und integriert.

Mitarbeiter sind elementar wichtig für die Zukunft von Betrieben, deshalb lohnt es sich, Zeit und Geld zu investieren, damit die Glaubwürdigkeit dieser Aussage für Mitarbeiter wirklich erlebbar wird.

Wenn Sie mehr für Ihr Team und damit für den ganzheitlichen Erfolg Ihres Unternehmens tun wollen und noch Ideen benötigen, kontaktieren Sie Erwin German unter info@germann-team.de. Er unterstützt Sie als langjähriger Experte für Personalentwicklung in der Grünen Branche gerne.

In: ekaflor NEWS 7/2020